12 ätherische Öle für den Arbeitstag

Es herbstelt langsam und das bedeutet, dass ich zwar immer noch ab und zu draußen arbeiten kann, aber die Tage werden rarer und ich bin wieder mehr im Büro. Dir wird es ähnlich gehen oder du arbeitest ohnehin die ganze Zeit drinnen. Daher dachte ich mir, dass ich dir heute einige Öle vorstelle, die mir helfen und ich bin sicher, für dich sind auch einige dabei.

Ich verwende sie immer im Diffuser und seit ich meinen Laternen-Diffuser habe, noch viel lieber. Der hat für mich was orientalisches, etwas von 1001 Nacht und ich liebe es.

1. Zitrone

Zitrone erhöht deine Konzentrationsfähigkeit. In Tests haben 2 Gruppen komplexe Aufgaben mit und ohne Zitronenöl lösen sollen. Die Ergebnisse der Gruppe, die Zitronenöl verwendet hat, waren deutlich besser.

Zitrone aktiviert und macht frisch. Es hilft dir dabei, dich von verstaubten Gedanken zu befreien und bringt frischen Wind ins Büro.

Für mich fühlt es sich ähnlich an wie einmal das Hirn durchwaschen und saubermachen.

2. Rosmarin

Rosmarin fördert Klarheit. Gerade bei der Arbeit kann das nicht schaden, besonders wenn du vor lauter unterschiedlichen Aufgaben ein wenig den Überblick verlierst. Dann hilft dir Rosmarin dabei, wieder deinen Fokus zu finden.

Es motiviert dich, schenkt dir neuen Antrieb und bringt dich wieder in Schwung. Die belebende Wirkung merkst du gleich.

3. Joy

Joy ist eine wunderbare Mischung aus Geranie, Jasmin, Palmarosa, Rosenholz, Rose, Römischer Kamille, Zitrone, Bergamotte, Mandarine und Ylang Ylang.

Die enthaltene Rose ist das Öl mit der höchsten energetischen Schwingung und erzeugt ein Gefühl der Harmonie und Freude.

Joy vertreibt schlechte Laune und gerade wenn dich die Arbeit nervt, dann kommt damit wieder deine gute Laune und die Freude zurück.

Wenn dieser Zustand übrigens länger andauert, dann solltest du dir überlegen, ob du generell nicht besser etwas änderst. Ich unterstütze dich dabei gern als Coach.

4. Pfefferminze

Pfefferminze ist ein toller Frischekick, sowohl äußerlich als auch innerlich.

Wenn dir der Kopf vor lauter Denken qualmt, dann verreibe ein wenig Pfefferminze auf deinen Schläfen. Der kühlende Effekt ist genial! Pass aber auf, dass du nicht an die Augen kommst, denn das kann sie ein wenig reizen.

Es macht dich wieder munter, wenn du am Nachmittag ein kleines Tief hast.

Wenn du vor lauter Sitzen am PC etwas verspannt bist, dann verreibe ein paar Tropfen im Nacken. Das kühlt und entspannt wunderbar.

5. Bergamotte

Bergamotte riecht einfach toll und bringt Leichtigkeit. Bergamotte wirkt ausgleichend und wohltuend. Es macht dich wieder munter und zuversichtlich. Dieses wunderbare Öl stärkt dein Selbstbewusstsein und belebt.

Es ist übrigens eines der Öle, die entweder beruhigend oder anregend wirken, je nachdem, was du gerade brauchst. Bergamotte sollte daher immer in deiner Schreibtischschublade sein.

6. Lavendel

Wenn es heiß hergeht, dann hilft dir Lavendel zu entspannen.

Atme ein paar Mal tief mit Lavendel durch. Du wirst sehen, wie du wieder Kraft tankst und entspannter an deine Aufgaben herangehst. Du kommst wieder ins Gleichgewicht.

Wenn du entspannt bist, dann kannst du auch wieder besser erkennen, was wann getan werden muss und verfällst nicht in hektische Betriebsamkeit, die selten etwas bringt.

7. Stress Away

Diese Mischung besteht aus Copaiba, Limette, Zedernholz, Vanille, Ocotea und Lavendel. Wie du siehst, befinden sich darin Öle, die sehr entspannend und wohltuend wirken. Das ist das Geheimnis von Stress Away.

Trage es am besten an den Handgelenken und im Nacken auf und schnuppere es aus den Handflächen.

Es wird dir helfen, dich zu entspannen, dich selbst zu beruhigen und deinen Herausforderungen gelassen entgegenzublicken.

Wenn dich die Gedanken an deine Arbeit am Abend nicht zur Ruhe kommen lassen, kannst du auch Stress Away verwenden, um wieder herunterzukommen und den Tag abzuschließen.

8. Thieves

Thieves enthält Nelke, Rosmarin, Eucalyptus radiata, Zimt und Zitrone, wobei Nelke recht dominant ist.

Der Name kommt daher, dass sich Diebe zur Zeit der Pest mit dieser Duftmischung geschützt haben, denn die Mischung wirkt stark reinigend.

Im Büro kannst du es wunderbar als Raumduft verwenden. Nach hitzigen Meetings reinigt es die Atmosphäre energetisch und wirkt ausgleichend.

9. Orange

Orange hebt die Stimmung und macht gute Laune. Es fördert deine Kreativität und hilft dir dabei, neue Denkansätze und Lösungswege zu finden.

Du fühlst dich weiter und wenn du ein Gefühl der Enge verspürst, dann hilft dir Orange, das zu vertreiben.

10. Citrus Fresh

In Citrus Fresh ist Orange, Grapefruit, Mandarine, Zitrone und grüne Minze. Wie der Name schon sagt, ist es eine Mischung aus unterschiedlichen Zitrusölen und die Minze gibt noch einen zusätzlichen Frischekick.

Die Mandarine wirkt gegen Nervosität und schenkt Heiterkeit, eine wunderbare Ergänzung zur Frische.

Durch diese besondere Mischung wirkt Citrus Frresh erfrischend und hebt die Stimmung. Es fördert deine Kreativität und dein Wohlbefinden.

11. Valor

Valor ist eine Mischung aus Schwarzfichte, Kampferholz, Geranie, blauem Rainfarn und Weihrauch.

Es fördert deine positive Einstellung und Mut.

Gerade vor schwierigen Terminen, einer Präsentation vor vielen Menschen oder vor einem wichtigen Gespräch ist Valor ein guter Helfer, um dich in eine selbstbewusste Haltung zu versetzen.

Valor schenkt dir Selbstvertrauen, fördert deine Konzentrationsfähigkeit und wirkt auf ausgleichend auf deine Emotionen.

12. Zedernholz

Zedernholz wirkt entspannend und beruhigend.

Es erdet und bringt dich wieder zu dir zurück.

Es ist ein guter Helfer, wenn einmal wieder um dich herum die Hektik ausbricht und unterstützt dich dabei, dich nicht davon anstecken zu lassen.

Wenn du mit vielen Menschen im Büro sitzt, entspannt es die gesamte Atmosphäre und der holzige Duft wirkt auch eher business-mäßig. Da wird dein Chef wohl nichts dagegen haben.

Wie wendest du die Öle an?

Ich träufele ein, zwei Tropfen in die linke Handfläche und verreibe sie mit dem Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand 3x im Uhrzeigersinn.
Dann verreibe ich das Öl mit diesen Fingern 3x im Uhrzeigersinn auf meinem Herzchakra (etwa in der Mitte des Brustkorbes auf Herzhöhe), auf dem dritten Auge (zwischen den Augenbrauen) und auf dem Kronenchakra (Scheitel). Dann forme ich die Hände zu einer Schale und atme mindestens 3x tief das Öl ein.

Pass mit Bergamotte, Orange und Zitrone auf, denn Zitrusöle machen die Haut lichtempfindlich. Wenn du dich etwa 12 Stunden nach dem Auftragen in der Sonne aufhältst, dann kann es braune Flecken geben, die aber auch wieder verschwinden. Beschränke dich daher lieber auf das Herzchakra und das Kronenchakra.

Du kannst alle Öle auch als Raumduft verwenden, wobei gerade die Mischungen sich toll dafür eignen. Gib einfach ein paar Tropfen in Wasser, schüttele es gut und versprühe es mit einer Sprühflasche.

Eine wunderbare Alternative ist es auch, die Öle im Diffuser zu verdampfen. Von den beliebten Aromalampen rate ich dir ab, denn sie verbrennen die Öle.

Wenn du kein Einzelbüro hast, dann sprich die Verwendung der Öle lieber mit deinen KollegInnen ab.

Lavendel, Zitrone, Orange und Pfefferminze gibt es auch als Plus-Öle. Das sind Öle, die auch als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen sind.
Diese Öle kannst du ins Wasser geben und von ihrer jeweiligen Wirkung beim Trinken profitieren.
Meine Favoriten sind Zitrone und Pfefferminze. Wenn du am Morgen ein paar Tropfen Zitrone in einen Liter Wasser gibst und am Nachmittag Pfefferminze, bleibst du frisch und zusätzlich reinigst du auch deinen Körper auf energetischer Ebene.

 

Die einzelnen Öle und Mischungen kannst du hier bestellen und wenn du generell mehr über die Bestellmöglichkeiten oder die Öle selbst wissen willst, dann mache mit mir einen kostenlosen Gesprächstermin aus.

 

Pin für später:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.