7 Ätherische Öle für den Nachttisch

Ich muss zugeben, mich begleiten ätherische Öle durch den Tag und da ist es auch nicht weiter erstaunlich, dass auch auf meinem Nachttisch einige stehen. Ich verrate dir heute, welche das sind und warum sie dort sind. Vielleicht inspiriert es dich dann auch, dir eine kleine Auswahl griffbereit zu halten.

Ich verwende nicht jeden Abend und jeden Morgen alle Öle, sondern 1-2, aber ich liebe es, eine kleine Auswahl auf dem Nachttisch zu haben

Für den Abend

1. Lavendel

Lavendel ist einfach der Klassiker zum Entspannen. Bei mir steht neben dem Bett der Diffuser und wenn ich noch ein paar Minuten lese, dann läuft er mit Lavendel und ich kann richtig gut entspannen. Ich schlafe gut ein und ich mag auch einfach den Duft.

2. Stress Away

Stress Away hilft mir, mich zu entspannen, gerade wenn ich mal wieder lange am PC gesessen bin. Es enthält Copiaba, Limette, Zederholz, Vanille, Ocotea und Lavendel. Das sind harmonisierende und entspannende Öle. Limette bringt ein wenig Frische hinein, aber nicht so viel, dass es wieder zu anregend ist. Da Stress Away auch Lavendel enthält, ist es für mich eine schöne Abwechslung zu reinem Lavendelöl.

3. Weihrauch

Wenn ich am Abend noch meditiere, dann unterstützt mich Weihrauch dabei. Es ist für mich ein wunderbarer Mittler nach oben und erdet mich gleichzeitig. Es riecht ganz dezent und du brauchst keine Angst zu haben. Ein, zwei Tropfen reichen und dein Schlafzimmer riecht garantiert nicht wie eine katholisch Kirche.
Ich mache auch gern immer mal eine Aurareinigung mit Weihrauch, um mich von dem Ballast des Alltags zu lösen. Diese Anwendung kannst du übrigens mit allen Ölen machen. Wähle intuitiv das Öl, das dir gerade am passendsten erscheint.

4. Forgiveness

Bevor ich das Licht ausmache, reflektiere ich den Tag und Forgiveness hilft mir dabei, auch freundlich und liebevoll mit mir umzugehen, wenn mal nicht etwas so geklappt hat, wie es sollte.
In dieser Ölmischung sind Melisse, Engelwurz, Bergamotte, Geranie, Lavendel, Ylang Ylang, Weihrauch, Zitrone, Palmarosa, Rosenholz, Jasmin, Immortelle, Sandelholz, Rose und römische Kamille. Es sind viele ausgleichende und harmonisierende Öle enthalten, die dir helfen, dir und anderen zu vergeben, Blockaden zu lösen und loszulassen.

Ich reibe mir dann 1-2 Tropfen um den Bauchnabel ein und lege dann die Hände um meine Nase, damit ich dieses wunderbare Öl noch einatmen kann. Wie alle Öle wirkt es direkt auf mein emotionales Zentrum im Gehirn und ich kann so besser nachsichtig mir mir sein.

Für den Morgen

Ich gebe zu, ich bin eher die Nachteule als die Lärche und wenn ich früher als gewohnt aufstehen muss, dann ist es normalerweise eine etwas zähe Sache. Aber mit diesen Ölen geht es viel leichter:

1. Orange +

Ich habe neben dem Bett immer eine Wasserflasche stehen. Dort gebe ich gerade am Morgen gern einen Tropfen Orange+ hinein. Das schmeckt lecker und bringt Schwung.

Generell hat es auch übrigens viele positive Effekte, wenn du auf nüchternen Magen Wasser trinkst. Der Körper wird entgiftet, der Stoffwechsel wird angeregt und kleine Knitterfältchen von der Nacht werden gemildert oder verschwinden sogar ganz, je nachdem wie ausgeprägt sie schon sind. Das Immunsystem wird unterstützt und der Appetit wird gemildert. Wenn du abnehmen möchtest, dann solltest du ein Glas Wasser auf nüchternen Magen in dein Morgenritual aufnehmen.

2. En-R-Gee

Wie der Name schon ahnen lässt, gibt En-R-Gee einen richtigen Frischekick und macht munter.
Diese tolle Mischung enthält Rosmarin, Wacholder, Zitronengras, Muskat, Idaho-Balsamtanne, Nelke und schwarzen Pfeffer. Es ist aufbauend und kräftigend und gibt mir den Schub, den ich manchmal am Morgen brauche. Es macht wach und ich bin gleich so richtig da. Wenn ich meine morgendliche Anlaufzeit verkürzen will oder muss, ist En-R-Gee das Öl meiner Wahl.

3. Pfefferminze

Alternativ zu En-R-Gee kannst du auch Pfefferminze als Frischmacher verwenden. Gib 1-2 Tropfen in deine Handfläche, verreibe es im Nacken, auf der Stirn und an den Schläfen und du wirst den kühlenden Effekt gleich spüren. Pass aber auf, dass du nicht in die Nähe der Augen kommst, denn sonst können sie anfangen zu tränen.

 

Die einzelnen Öle und Mischungen kannst du hier bestellen. Wenn du generell mehr über die Bestellmöglichkeiten oder die Öle selbst wissen willst, dann mache mit mir einen kostenlosen Gesprächstermin aus.

 

Pin für später:

Dir gefällt mein Blog und du willst mehr Infos zu ätherischen Ölen und für dein Wohlbefinden?
Dann melde dich jetzt an und freue dich auf regelmäßige Neuigkeiten, ab und zu Angebote, Hintergrundgeschichten sowie exklusive Tipps in deiner Mailbox.
Ich achte auf den Datenschutz und du kannst dich auch wieder jederzeit abmelden. Den Abmeldelink findest du in jeder Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.