Heute ist so gut wie jeder gestresst. Also ich persönlich kenne wenig Menschen, die dauerentspannt sind, du? Dabei ist es ziemlich egal, ob du selbständig oder angestellt bist. Ich liebe das, was ich tue, aber auch bei mir kommt es wie in den letzten Wochen zu Phasen, in denen ich ziemlich am Rotieren bin. Da ist die Gefahr groß, dass ich mich selbst vernachlässige, aber ich merke das meistens rechtzeitig und trete auf die Bremse. Ich gehe dann raus, lasseLies hier weiter ->

Ich möchte dir heute einen kleinen Tausendsassa vorstellen, der eigentlich immer mit dabei sein sollte, denn du kannst diese Ölmischung in ganz vielen Bereichen einsetzen: es geht um Purification oder Reinigung. Dieses Video auf YouTube ansehenMit dem Klick auf das Video verbindest du dich mit YouTube   Was ist eigentlich drin? Purification ist eine Mischung mit einem hohen Kampheranteil. Das bedeutet, dass es eine hohe Reinigungskraft hat, aber auch recht flüchtig ist. In Purification is Zitronella: ein gutes Mittel, umLies hier weiter ->

Ich muss ehrlich zugeben, als ich begonnen habe, mich näher mit Patchouli zu beschäftigen, war ich etwas skeptisch. Ich kannte es noch aus meiner Jugend und da war es einfach nur ein schweres und penetrantes Öl, das ich nicht besonders mochte. Irgendwann lief es mir wieder über den Weg, aber erst nur theoretisch, als ich mich mehr mit Spiritualität beschäftigt habe. Ich hatte immer noch diesen schweren, irgendwie unangenehmen Duft in der Nase. Immerhin fing ich an, Patchouli in meinenLies hier weiter ->

Zitrone gehört für mich zu den absoluten Must-Haves, wenn es um ätherische Öle geht. Zusammen mit Pfefferminze und Lavendel ist es die Grundausstattung. Zitronenöl kannst du auf die unterschiedlichste Weise einsetzen, nicht nur im Diffuser oder beim direkten Schnuppern. Zitronenduft gehört zu den beliebtesten Düften und steht für Sauberkeit und Reinheit. 1. Ein paar Infos Woher die Zitrone ursprünglich kommt, ist ungewiss. Man vermutet, dass sie aus Indien stammt. Um das Jahr 1000 tauchte sie nachweislich in China und imLies hier weiter ->

Ich muss ehrlich sagen, früher mochte ich Earl Grey Tee überhaupt nicht, obwohl ich den Duft von Bergamotte schon immer geliebt habe. Ich habe keine Ahnung warum, vielleicht hatte ich einfach nur die falsche Marke erwischt. Und auch heute noch merke ich den Unterschied mehr als bei anderen Teesorten. Manche schmecken naja, andere einfach wundervoll. Aber ich will jetzt keine Abhandlung über Tee schreiben, sondern dir ein wenig über eines meiner Lieblingsöle. 1. Was ist Bergamotte? Bergamotte ist eine Zitrusfrucht,Lies hier weiter ->

Das Pfefferminz-Öl hat mich, als ich es das erste Mal gerochen habe, wirklich umgehauen. Diese Frische, diese Kraft, diese Intensität, das war wirklich der Hammer. Seitdem ist Pfefferminze bei mir fast täglich im Einsatz und das in ganz verschiedenen Bereichen. Das tolle ist, dass du Pfefferminze äußerlich und auch innerlich als Plus-Öl (ist ein Nahrungsergänzungsmittel) anwenden kannst. Für mich gehört Pfefferminze zu meinen absoluten Favoriten und ist eines der Öle, die ich immer im Haus habe. Da es sehr intensivLies hier weiter ->

Lavendel gehört zu den duftenden Klassikern der Aromatherapie und ist entsprechend beliebt. Doch nicht immer ist Lavendel drin, wenn wir Lavendel riechen. Da lohnt es sich, genauer auf das Etikett zu schauen und du wirst zum Beispiel bei Duftsäckchen Lavandin lesen. Was ist eigentlich Lavandin? Lavandin (Lavandula hybrida) ist eine Kreuzung aus echtem Lavendel (Lavendula angustifolia) und dem breitblättrigen Lavendel (Lavandula latifolia). Die Pflanzen, die aus so einer Kreuzung stammen, können sich nicht fortpflanzen. Unter natürlichen Bedingungen würden sich dieseLies hier weiter ->

Weihrauch, Myrrhe und Gold waren die Gaben der drei Weisen aus dem Morgenland. Nicht von ungefähr waren zwei der drei Geschenke wertvolle Harze und nicht nur, weil sie so angenehm duften, sondern weil sie auf vielen Ebenen wirken. 1. Herkunft Weihrauch ist ein Harz, das uns vom Weihrauchbaum geschenkt wird. Er wächst vor allem auf der arabischen Halbinsel und ich konnte ihn im Jemen sehen. Um das Harz zu gewinnen, wird die Rinde mit einem speziellen Messer leicht angeritzt. DieLies hier weiter ->

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber Lavendel ist eines meiner absoluten Lieblingsöle und es ist einer der absoluten Klassiker der Aromatherapie. Es hat auf der einen Seite so etwas nostalgisches, aber ich komme dann auch ins Träumen, sehe violette Felder vor mir und seine Wirkung, die ist einfach unglaublich. Echtes Lavendelöl kannst du auf viele unterschiedliche Weisen einsetzen, aber eines hast du immer – einen wunderbaren Duft. 1. Lavendel für die Haut Echtes Lavendelöl macht die HautLies hier weiter ->