Als ich das erste Mal das Fläschchen mit Copaiba geöffnet habe, kam mir der Duft zwar bekannt vor, aber ich wusste nicht so genau, wohin ich ihn stecken soll. Ich wusste, dass es von einer Pflanze aus Südamerika stammt, aber das war es auch. Doch schnell hatte ich herausgefunden, dass Copiaba destilliertes Harz war, Copal, um genau zu sein und da schloss sich für mich wieder der Kreis, denn ich habe unterschiedliche Copal-Sorten zu Hause, mit denen ich gern räuchereLies hier weiter ->

Heute ist so gut wie jeder gestresst. Also ich persönlich kenne wenig Menschen, die dauerentspannt sind, du? Dabei ist es ziemlich egal, ob du selbständig oder angestellt bist. Ich liebe das, was ich tue, aber auch bei mir kommt es wie in den letzten Wochen zu Phasen, in denen ich ziemlich am Rotieren bin. Da ist die Gefahr groß, dass ich mich selbst vernachlässige, aber ich merke das meistens rechtzeitig und trete auf die Bremse. Ich gehe dann raus, lasseLies hier weiter ->

Ich möchte dir heute einen kleinen Tausendsassa vorstellen, der eigentlich immer mit dabei sein sollte, denn du kannst diese Ölmischung in ganz vielen Bereichen einsetzen: es geht um Purification oder Reinigung. Dieses Video auf YouTube ansehenMit dem Klick auf das Video verbindest du dich mit YouTube   Was ist eigentlich drin? Purification ist eine Mischung mit einem hohen Kampheranteil. Das bedeutet, dass es eine hohe Reinigungskraft hat, aber auch recht flüchtig ist. In Purification is Zitronella: ein gutes Mittel, umLies hier weiter ->

Es herbstelt langsam und das bedeutet, dass ich zwar immer noch ab und zu draußen arbeiten kann, aber die Tage werden rarer und ich bin wieder mehr im Büro. Dir wird es ähnlich gehen oder du arbeitest ohnehin die ganze Zeit drinnen. Daher dachte ich mir, dass ich dir heute einige Öle vorstelle, die mir helfen und ich bin sicher, für dich sind auch einige dabei. Ich verwende sie immer im Diffuser und seit ich meinen Laternen-Diffuser habe, noch vielLies hier weiter ->

Ich liebe es lange zu baden und dann muss es auch schön duften. Daher möchte ich dir hier zwei ganz einfache Rezepte für Badepralinen vorstellen: 1. Pflegende Badepralinen ohne Sprudel Du brauchst: 100 Gramm Kakaobutter* 50 Gramm Natron 50 Gramm Milchpulver Ätherisches Öl nach Geschmack Pralinenförmchen aus Silikon Ggf. Farbe (Lebensmittelfarbe oder für Kosmetik zugelassenes Farbpulver) Ggf. getrocknete Blüten als Deko Du lässt die Kakaobutter langsam in einem Topf schmelzen. In der Zwischenzeit vermischst du gründlich das Natron und dasLies hier weiter ->

Wenn du anfängst, dich mit ätherischen Ölen zu beschäftigen, dann ist es ganz normal, dass es dich interessiert, wo die Pflanzen wachsen, wie sie aussehen, welche Wirkung sie haben, von den tollen Düften, die so einzigartig wirken einmal abgesehen. Ich weiß ja nicht, wie du es siehst, aber ich bin davon überzeugt, dass Alles beseelt ist, also Menschen, Tiere, Pflanzen und ja, auch Steine und Wir alle miteinander verbunden sind. Für mich ist das meine persönliche spirituelle Sichtweise und ichLies hier weiter ->

Ich muss ehrlich zugeben, als ich begonnen habe, mich näher mit Patchouli zu beschäftigen, war ich etwas skeptisch. Ich kannte es noch aus meiner Jugend und da war es einfach nur ein schweres und penetrantes Öl, das ich nicht besonders mochte. Irgendwann lief es mir wieder über den Weg, aber erst nur theoretisch, als ich mich mehr mit Spiritualität beschäftigt habe. Ich hatte immer noch diesen schweren, irgendwie unangenehmen Duft in der Nase. Immerhin fing ich an, Patchouli in meinenLies hier weiter ->

Wir kennen alle diese Tage, in denen du völlig ausgelaugt bist. Der Akku leuchtet rot, aber die To-Do-Liste ist lang. Da helfen nur ein paar Entspannungsquickes und natürlich auch die richtigen ätherischen Öle. 1. Augen entspannen Reibe einfach deine Hände, bis sie schön warm sind und lege sie dann über deine Augen. Die Handinnenflächen berühren dabei nicht die Augen, sondern bilden eine kleine Höhle. Die Dunkelheit und die Wärme entspannen deine Augen, besonders wenn sie durch das Schauen auf denLies hier weiter ->

Es ist gerade so richtig heiß und es ist keine Veränderung in Sicht, wenn ich mir so die Wettervorhersagen anschaue. Da ist eine duftende Abkühlung in diesem Sommer genau richtig. Wenn ich im Urlaub bin oder auf Reisen stören mich solche Temperaturen nicht, aber wenn ich arbeite, sieht es schon ganz anders aus. Wenn ich nichts dagegen unternehme, dann habe ich irgendwann das Gefühl, dass mein Hirn kapituliert und gar nichts mehr geht. Das ist natürlich nicht gut, wenn ichLies hier weiter ->

Auch wenn ich eher eine Nachteule bin, ich liebe meine Morgenroutine. Es ist ja auch schließlich meine eigene Definition, wann für mich der richtige Morgenzeitpunkt ist. Für dich mag es 6 Uhr morgens sein, bei mir ist es irgendwann zwischen 8 und 9, also bevor ich mich an den Schreibtisch setze und anfange. Warum macht eine Morgenroutine Sinn? So wie du am Morgen in den Tag startest, so wird er auch meist verlaufen. Du kennst es sicher auch: Du hastLies hier weiter ->