Palo Santo – Das heilige Holz der Inka

Ich habe Palo Santo vor einigen Jahren als Holz zum Räuchern kennengelernt und es so auch verwendet.

Es ist das heilige Holz der Inka und wurde in Ritualen verwendet, ähnlich wie bei uns der Weihrauch. Da der Baum zur gleichen Familie wie Weihrauch gehört, ist es nicht weiter erstaunlich, dass auch Palo Santo ein spiritueller Duft ist.

Wenn du das Holz zum Räuchern verwenden willst, dann solltest du Späne nehmen, Die Holzstücke selbst duften wunderbar, wenn du sie verglimmst, aber das ist ein wenig umständlich.
Es riecht ein wenig nach Kokos und nach frisch geschlagenem Holz. Es hat eine ganz besondere eigene etwas süße Duftnote und ich liebe es, Palo Santo als Alternative zu Weihrauch zu verwenden.


Viel einfacher ist es, wenn du das ätherische Öl Palo Santo verwendest, das aus gut abgelagerter Rinde, Ästen und Spänen destilliert wird. Dafür werden übrigens keine Bäume gefällt, sondern nur Baumteile verwendet, die abfallen.

Das Holz reift nach und es finden in dem toten Material gewisse chemische Prozesse statt, die eben nicht in frisch geschlagenem Holz beginnen.
Auf diese Weise wird natürlich auch der Bestand der Bäume geschont.
Diese Art der Ernte, die Lagerzeit von etwa 2 Jahren und die aufwändige Destillation machen dieses Öl so wertvoll.

Man sagt, dass der Geist des Baumes in das Öl übergeht und es erfüllt.

Anwendungen mit Palo Santo

Du kannst Palo Santo wie Weihrauch verwenden.

Es unterstützt dich beim Meditieren. Verreibe einen Tropfen Palo Santo im Nacken und inhaliere den Duft aus deinen Handflächen.

In Südamerika wird auch als Insektenschutz verwendet.

Du kannst es im Diffuser zur energetischen Reinigung und zur Klärung der Atmosphäre verwenden.

Es zieht positive Energien an und vertreibt negative und belastende.

Palo Santo hat eine ausgleichende Wirkung und kann deine Stimmung aufhellen.

Du kannst es mit Kokosöl verdünnen und auf die Haut auftragend. So profitierst du von den pflegenden Eigenschaften.
Auf diese Weise verdünnt kannst du es auch als Massageöl verwenden. Gerade nach Sport oder einer anstrengenden Tätigkeit tut Palo Santo gut.

Als Baumöl kannst du es natürlich auch zum Erden verwenden und auf deine Fußsohlen auftragen.
Wenn du dich mit Mutter Erde, mit Pachamama, verbinden willst, dann verwende Palo Santo.

Wenn du schwanger bist oder in ärztlicher Behandlung, dann solltest du die Anwendung mit deinem Arzt klären. Für Kinder unter 18 Monaten ist das Öl nicht geeignet.

Wenn du generell mehr über die Bestellmöglichkeiten oder die Öle wissen willst, dann mache mit mir einen kostenlosen Gesprächstermin aus.

Pin für später:

Dir gefällt mein Blog und du willst mehr Infos zu ätherischen Ölen und für dein Wohlbefinden?
Dann melde dich jetzt an und freue dich auf regelmäßige Neuigkeiten, ab und zu Angebote, Hintergrundgeschichten sowie exklusive Tipps in deiner Mailbox.
Ich achte auf den Datenschutz und du kannst dich auch wieder jederzeit abmelden. Den Abmeldelink findest du in jeder Mail.

2 Kommentare

  1. Palo Santo Öl ist leider sehr teuer. Aber das Geld kann man ruhig mal ausgeben. Der Duft eines hochwertigen Öls ist einfach atemberaubend.
    Mit besten Grüßen,
    Jana

    1. Author

      Wohl wahr und ich liebe diesen Duft 🙂
      Viele Grüsse, Ivana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.