R.C. – was verbirgt sich dahinter?

Seien wir einmal ehrlich – bei den meisten Ölen oder Ölmischungen wissen wir, was sich dahinter verbirgt oder können es uns vorstellen. Aber R.C.? Jetzt mal im Ernst, was ist das überhaupt?

Fangen wir einmal beim Namen an: R.C. steht für Respiratory Condition. Übersetzt heißt der Name in etwa Atem-Stau. OK, im Original ist das ein langer Name für ein kleines Etikett. Aber bist du nun wirklich schlauer? Ich war es nicht, aber es wird ein wenig klarer, wenn du an dem Öl schnupperst. Es riecht frisch und intensiv nach Eukalyptus und Wald.

In R.C. ist

  • Myrte: klärend
  • Gewöhnlicher Eukalyptus: steigert die Konzentrationsfähigkeit, bringt Klarheit
  • Majoran: stabilisiert, wenn du dein Gleichgewicht etwas verloren hast, gleicht emotional aus, wärmt, beruhigt
  • Waldkiefer: entspannt, stärkt
  • Eucalyptus Citriodora: erfrischt, kühlt
  • Lavendel: entspannt, beruhigt
  • Zypresse: beruhigt, stärkt, erdet, unterstützt die Konzentrationsfähigkeit
  • Pfefferminz-Eukalyptus: unterstützt und erfrischt deine Atemwege
  • Schwarzfichte: schenkt innere Kraft und Stärke, erdet, gibt Halt
  • Pfefferminze: erfrischt, schenkt Klarheit

Übrigens stehen Koalas auf Eukalyptus und ernähren sich fast ausschließlich von den Blättern und der Rinde. Daher riechen die süßen Burschen auch wie ein Hustenbonbon.

Anwendungen mit R.C.

R.C. ist perfekt für dein Wohlbefinden, wenn es um deine Atemwege geht.

Es eignet sich auch gut für eine kleine Atemübung zwischendurch: Gib 1-2 Tropfen R.C. auf deine Handfläche und verreibe das Öl. Dann atme tief durch die Nase ein und stelle dir dabei vor, du bist in einem wunderschönen Wald. Atme durch den Mund all das aus, was du loslassen willst.

Du kannst es auch im Nacken oder auf der Stirn verreiben, um dich frischer zu fühlen. Teste aber bitte vorher, wie du auf R.C. reagierst. Am besten versuchst du es an der Innenseite des Arms.

Weil R.C. so frisch riecht, kannst du damit auch Frische in dein Auto bringen. Träufel einige Tropfen auf einen Wattebausch und stecke ihn in die Lüftungsschlitze.

Auch auf dem Beutel im Staubsauger macht sich R.C. prima und die Wohnung riecht superfrisch, wenn du gesaugt hast.

Um gut durchzuatmen, kannst du R.C. auch auf deine Brust auftragen, aber verdünne es dann lieber mit einem neutralen Trägeröl wie Kokos oder Olive, denn durch die Wirkstoffe des Eukalyptus kann es deine Haut reizen.

Du kannst R.C. auch mit Epsomsalz/Bittersalz vermischen und als Badezusatz verwenden.

Durch die vielen Baumöle ist R.C. auch super geeignet, wenn du dich erden und die Verbindung zur Erde wieder spüren willst. Gerade im Büro oder in der Stadt stellt diese Mischung den Kontakt zur Natur wieder her.

 

Es gehört übrigens zum Premium Starterset, das du hier bestellen kannst. Wenn du wissen willst, was da alles enthalten ist, dann schaue dir das Video an.

Wenn du generell mehr über die Bestellmöglichkeiten oder die Öle selbst wissen willst, dann mache mit mir einen kostenlosen Gesprächstermin aus.

 

Pin für später:

Dir gefällt mein Blog und du willst mehr Infos zu ätherischen Ölen und für dein Wohlbefinden?
Dann melde dich jetzt an und freue dich auf regelmäßige Neuigkeiten, ab und zu Angebote, Hintergrundgeschichten sowie exklusive Tipps in deiner Mailbox.
Ich achte auf den Datenschutz und du kannst dich auch wieder jederzeit abmelden. Den Abmeldelink findest du in jeder Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.